kein sinn für freiheit

© Hanne Frommann

© Hanne Frommann

kann es nicht greifen
kann es nicht packen
nicht bei den haaren ziehen
nicht demonstrativ anschweigen
nicht anschreien und nicht fragen
es ist mein gefühl, mein bauch, meine brust
mein ich, mein, ich bin falsch, hier zu sein 

kann nicht sagen wann
und
wohn ich hier?
bin ich das?
gib mir jetzt, mir nun, mir bitte
eine aufgabe, mir einen sinn
etwas, sag mir etwas, sag mir, 
was soll ich tun?

was soll ich tun ohne pfad
ohne meinen weg zu kennen
wen soll ich fragen
kann ich auch rennen?
ich kann sein, wer ich bin
und nichts schwieriger als das
ich hab kein spiegel, kein sinn für das
was es heißt
frei zu sein 

 

LyrikHanneHanneComment